Geschichte

1978

Wo alles begann...

Routeco wurde 1978 als Distributionsunternehmen im Bereich der Elektrotechnik und Automatisierung in Milton Keynes (Großbritannien) gegründet. In den Anfangsjahren konzentrierte sich das Unternehmen auf den Großhandel von elektrotechnischen Produkten.

Old-School-Routeco_small.jpg

Die 80er

Spezialisierter Anbieter von industriellen Steuerungs- und Automatisierungsprodukten

Routeco übernimmt im Jahr 1980 die Generalvertretung der Allen Bradley Komponenten für Milton Keynes und Umgebung.

Durch die zusätzliche Übernahme der Siemens-Vertretung für Komponenten aus den Produktbereichen Schaltkupplungen und speicherprogrammierbare Steuerungen, entwickelte sich Routeco vom Großhändler zum spezialisierten Anbieter von industriellen Steuerungs- und Automatisierungsprodukten.

                                                                     

Die 90er

Expansion und Wachstum in Europa

Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Rockwell Automation (Allen Bradley) konnte im Juni 1992 eine exklusive Generalvertretungsvereinbarung für die gesamte Routeco Gruppe getroffen werden.

Einen wichtigen Meilenstein stellte die Expansion außerhalb Großbritanniens dar, als 1998 eine Niederlassung in Österreich gegründet wurde. Seither betreut die Routeco GesmbH mit Sitz in Traun den österreichischen Markt mit industriellen Steuerungs- und Automatisierungslösungen.

Im Jahr 2000

Routeco gründet eine neue Niederlassung in den Niederlanden

Anfang 2000 wurde die Expansionsstrategie mit der Gründung einer neuen Zweigstelle in Glasgow fortgesetzt. Durch die Übernahme der Tricon Automation im Jahre 2003 konnte die Marktpräsenz in Schottland ausgeweitet werden.

Routeco investiert kontinuierlich in den Aufbau der Produktspezialisten und Mitarbeiter für die technische Beratung, um den Ruf als führendes Vertriebsunternehmen im Bereich der industriellen Steuerungs- und Automatisierungsprodukte zu gewährleisten.

Mittels der Gründung einer Niederlassung in den Niederlanden im Oktober 2013 setzte Routeco die strategische Expansionsstrategie auf dem europäischen Markt fort.

2014

Routeco wird Teil der Sonepar-Gruppe

Im Oktober 2014 erwirbt Sonepar, das weltweit führende Distributionsunternehmen für Elektrotechnik mit Niederlassungen in 40 Ländern, die Routeco Group Holdings Ltd. Diese Übernahme unterstreicht die fortwährenden Bemühungen von Sonepar seine globale Position durch die Präsenz in neuen Ländern sowie im industriellen Automatisierungsmarkt zu stärken.

Routeco agiert jedoch weiterhin als eigenständige Unternehmenseinheit innerhalb von Sonepar Nordeuropa.

 

2016

Vergrößerung des Teams mit technischen Produktspezialisten

Routeco investiert kontinuierlich in den Aufbau der Produktspezialisten und Mitarbeiter für die technische Beratung, um den Ruf als führendes Vertriebsunternehmen im Bereich der industriellen Steuerungs- und Automatisierungsprodukte zu gewährleisten. Um Kunden bestmöglichst zu betreuen wurden Produktspezialisten in den Bereichen Automation & Software, Safety &Components und Drives & Motion ausgebildet. 

                                 Ihre Karriere bei Routeco                                             

2018

Neues Branding und 40 Jahre Routeco

Im Jahr 2018 war es 40ig Jahre her, dass die Muttergesellschaft in Milton Keynes gegründet wurde. Eine lange Zeit in der das Distributionsunternehmen stetig gewachsen ist und sich auch in anderen Ländern erfolgreich etablieren konnte. Für die Niederlassung in Traun war es das 20ig jährige Jubiläum seit seiner Gründung.

2018 wurde dem Logo auch ein neues Branding verpasst und der Schriftzug Routeco mit "a Sonepar Company" ergänzt. Die Zugehörigkeit zur Sonepar-Gruppe wurde dadurch hervorgehoben und das Branding des Unternehmens neu gestärkt. Routeco startete auch mit einer neuen Karriere-Seite, um zukünftige Mitarbeiter besser über aktuelle Stellenausschreibungen informieren zu können und DSGVO konform zu handeln.